30.5.16



*murmelt vor sich hin* keine masken mehr. nackte gesichter. fühlen den kalten wind, es gibt risse auf der haut, alles tut weh, ohne masken.

ana sitzt im schatten hinter mir. sie fragt:
welche maske hättest du gern? 
jetzt? darth vader .
ana:
ich hab sie weinen gesehen. fand ich ziemlich unpassend, was sie da machte. warum sollte sie weinen, sie hat doch alles. ich musste lachen, als ich sie ansah. ehrlich, ich konnte nicht anders. wenn sie weint, sieht sie wie ein kleinkind aus und sie macht falten auf der stirn. ich hab sie noch nie weinen gesehen. dachte schon, sie könnte es nicht, genauso wie ich.
aber da sass sie und heulte. sie sah irgendwie fassungslos aus. so als wäre sie über sich selbst erstaunt.

26.5.16



 “your son died?! oh my god! i’m so sorry. h.. how, if you don’t mind me asking?”
 
“he couldnt exhibit enough self control to not submerge his fucking head in a river of chocolate”




 src


21.5.16

ana's arrival


nussi und ana.


heute bei brutalster mittagshitze angekommen...gottseidank war ich da (hab heute frei gehabt). wenigstens ist's in meinem zimmer immer recht kühl und immer abgedunkelt und so konnte ich sie gleich aus ihrer schachtel nehmen und erstmal nur lang festhalten. das war unheimlich schön, dieses gesicht aus der nähe zu sehen und ihr gewicht zu spüren. sie ist wirklich wie eine tote. oder eine prinzessin, die von ner bösen hexe verflucht wurde und nun 100 jahre schläft.
hab ihre ankunft auch fotografisch dokumentiert, wie es sich gehört.:-)
und ihr könnt euch vorstellen, wer gleich zur stelle war und sich gleich nen schwarzen spitzenschal übergeworfen hat, als es zum fotografieren ging. klar, nussi, wer sonst.*g* er findet sie cool.



es wird nicht leicht. er ist ein macho, sie eine diva. ich steh schlichtend dazwischen. wie zwischen garfield und odie. ich seh mich schon zerkratzt und zerschunden, mit nur einem auge.
aber ein auge ist besser als gar kein auge, sagen die ldd-designer immer so fröhlich und das stimmt ja auch.

sie kriegt übrigens dann in der neuen wohnung ein eckerl für sich in der bibliothek. nussi spukt im schlafzimmer und in kühlschrank-nähe. es wird schon gehen, hehehe. man muss eben kreativ sein.
das ist übrigens eine der puppen von dieser frau, die auch die autopsie-puppen anfertigt. aber diese hier ist wirklich nur schön, ganz ohne grauen, naja, sagen wir, bis auf die tatsache, dass sie nun mal tot ist. aber was ist daran eigentlich grauenhaft? ich hoff ja nur, dass nussi sie nicht beerdigt. nach all dem aufwand...import ist ja immer der hammer schlechthin...wahnsinn, ich würde wahrscheinlich in der klappse landen. mit einem kleinen, kleidsamen zwangsjäckchen, aber bitte in korrektem schwarz.


archangel bar, 20.6.2007

15.5.16

sie vergisst immer wieder, zu leben


ich denk gerade, wie viel ausstrahlung des künstlers noch in einer puppe oder skulptur wohnt, wenn man sie zum ersten mal in der hand hält. es war wirklich unheimlich bei ana. sie ist hier erst irgendwie lebendig geworden. sie war wie eis. und sie hatte etwas verbranntes an sich, wie asche und eis. ich war so erschüttert, mann. es war ein bild, wie es hier in meiner wohnung noch nie gegeben hat. ich hab sie in den armen gehalten wie ne madonna ihren toten jesus. donna hat sie tot geboren. donna ist sehr sehr heavy drauf. dann hab ich sie auf mein bett gelegt. auf die weissen laken. und wieder dieses gefühl...dass sie für immer fremd sein würde, entrückt von allem lebendigen. es war auf seltsame weise schmerzhaft. die witzige fotosession mit nussi hat den bann dann gebrochen. und ich dachte noch bei mir: der kleine kerl da scheisst sich nix.

auf der terrasse war es wieder so extrem, am nächsten tag. bei ana ist es schwer, normale feelings zu entwickeln. man fühlt sich wie vor nem reliquienschrein oder als würde man ne heilige sehen. sie vergisst immer wieder, zu leben. oder aber das leben fliesst nur kurz in sie, wärmt sie auf und rinnt dann wieder aus ihrem körper, bis der tod sie wieder entrückt. das ist so ein extremes kunstwerk, das donna da geschaffen hat. ein wesen, das immer wieder vergisst, zu leben. sie riecht wirklich so, wie man sich nen verbrannten stern vorstellt. aber wahrscheinlich ändert sie sich, je länger sie hier ist. ich bin sogar sicher, dass es so ist.


auch für mich haben puppen und plüschies seele. ich könnte mir ja auch im traum nicht vorstellen, nussi mal herzugeben. wär der horror. viele denken ja, sie wären jetzt ja so erwachsen und drum verkaufen sie alles am flohmarkt und auf ebay, als würden sie ihre alte kinderwelt verkaufen. und wenn sie dann draufkommen, dass das alles ein tragischer irrtum war, ist es zu spät. sowas kriegt man nie wieder zurück.



Archangel Bar, 23.6.2007